Fixed typos. Added link.
[gpg4win.git] / doc / HOWTO-SMIME.de.txt
index fb84dd2..95ea0ed 100644 (file)
@@ -1,12 +1,18 @@
-(Um S/MIME-Zertifikate zum Signieren und Verschlüsseln zu verwenden, müssen Sie die Vertrauenswürdigkeit der X.509-Wurzelzertifikate festlegen.)\r
+(Um S/MIME-Zertifikate zum Signieren und Verschlüsseln zu verwenden, müssen Sie die\r
+Vertrauenswürdigkeit der X.509-Wurzelzertifikate festlegen.)\r
 \r
-Ein Wurzelzertifikat (auch: Root-CA) dient dazu, die Gültigkeit aller untergeordneten Zertifikate zu überprüfen. Wird dem Wurzelzertifikat vertraut, so vertraut man damit auch allen darunter liegenden Zertifikaten.\r
+Ein Wurzelzertifikat (auch: Root-CA) dient dazu, die Gültigkeit aller untergeordneten\r
+Zertifikate zu überprüfen. Wird dem Wurzelzertifikat vertraut, so vertraut man damit\r
+auch allen darunter liegenden Zertifikaten.\r
 \r
-Um zu vermeiden, dass jeder Anwender selbst die notwendigen Wurzelzertifikate suchen und installieren sowie deren Vertrauenswürdigkeit prüfen und beglaubigen muss, ist eine systemweite Vorbelegung der wichtigsten Wurzelzertifikate als Administrator wie folgt sinnvoll:\r
+Um zu vermeiden, dass jeder Anwender selbst die notwendigen Wurzelzertifikate suchen\r
+und installieren sowie deren Vertrauenswürdigkeit prüfen und beglaubigen muss, ist eine\r
+systemweite Vorbelegung der wichtigsten Wurzelzertifikate als Administrator wie folgt\r
+sinnvoll:\r
 \r
 1.  Ablegen der Wurzelzertifikate\r
 \r
-     Kopieren Sie eine Datei per Wurzelzertifikat nach:\r
+     Kopieren Sie eine Wurzelzertifikats-Datei nach:\r
      [Windows 2000/XP]:\r
         C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\GNU\etc\\r
         dirmngr\trusted-certs\\r
@@ -85,18 +91,18 @@ Um zu vermeiden, dass jeder Anwender selbst die notwendigen Wurzelzertifikate su
      * Klicken Sie in Kleopatra einmal auf "Aktualisieren", um die \r
         Zertifikatsansicht zu aktualisieren.\r
      * Ergänzen Sie "relax" hinter dem betroffenen Wurzelzertifikat \r
-        in der trustlist.xtxt - siehe Schritt (2).\r
+        in der trustlist.txt - siehe Schritt (2).\r
 \r
 --\r
-Diese Anleitung finden Sie zum späteren Nachlesen im Gpg4win-Startmenü unter "Dokumentation".\r
+Diese Anleitung finden Sie zum späteren Nachlesen im Gpg4win-Startmenü unter\r
+"Dokumentation".\r
 \r
 Weiterführende Informationen finden Sie im Gpg4win-Kompendium, Kapitel 22:\r
      http://gpg4win.de/doc/de/gpg4win-compendium_28.html\r
 \r
 [1] Hinweis zu Ansichtsoptionen:\r
      Stellen Sie sicher, dass Sie im Windows Explorer die nachfolgende\r
-     Ordneransichts-Option "Alle Dateien und Ordner anzeigen"\r
-     aktiviert haben.\r
+     Ordneransichts-Option "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktiviert haben.\r
      Sie erreichen diese Option unter:\r
       [Windows 2000/XP]: Extras > Ordneroptionen > Ansicht\r
       [Windows Vista/7]: Organisieren > Ordner- und Suchoptionen > Ansicht\r